Reiseführer für Marrakesch: Informationen vor der Abreise

Reiseführer für Marrakesch

Übersicht über den Reiseführer für Marrakesch

Führer zur Stadt Marrakesch und ihren Wundern:

Wenn Sie einen Urlaub in Marokko planen und in der roten Stadt landen, hilft Ihnen unser umfassender Reiseführer für Marrakesch, das Beste aus Ihrer Zeit in diesem nordafrikanischen Land zu machen.

Marrakesch ist zweifellos das schlagende Herz Marokkos und auf der ganzen Welt für seine lebhaften Souks, duftenden Gewürzläden, den zentralen Platz Djema’a El Fna, seine prächtigen Paläste und seine traditionelle Medina bekannt. Seine königlichen Riads, Luxushotels, trendigen Kunstgalerien und internationalen Festivals sorgen für internationales Lob.

Aber es ist zweifellos die Medina von Marrakesch, die Touristen am meisten anzieht. Die ummauerte kaiserliche Medina zog Reisende durch den Charme ihrer Gnawa-Musik, den Gebetsruf und die stets lebendige orientalische Atmosphäre an. Die engen Gassen sind voller Basare, auf denen Silber, Leder, Metall, Stoffe, recyceltes Glas und Holzwaren verkauft werden, Kunsthandwerksläden, die ihre Kunstwerke ausstellen, farbenfrohe lokale Märkte und wunderschöne Gästehäuser (Riads); eigentlich alles, wovon Sie in dieser magischen und geheimnisvollen Stadt träumen können.

Desert Tour Marrakech to Fes min
Anthropologie Ruffle Dress Outside 31

Aber jenseits der wunderbaren Atmosphäre der alten Medina und des Djema’a El Fna entwickelt sich schnell ein moderner und neuer Teil von Marrakesch, insbesondere im Gueliz-Viertel in Richtung des Bahnhofs, das den Spitznamen „Ville Nouvelle“ trägt. Die blühende Ville Nouvelle (Neustadt) ist voller grüner Parks, eleganter Restaurants, zeitgenössischer Kunstszenen und gehobener Cafés. Gueliz zieht auch Fashionistas und hippe Paare an, die auf der Suche nach Luxushotels, Partylokalen und den besten Bars der Stadt sind. Deshalb ist Gueliz auf jeden Fall ein Muss bei Ihren Streifzügen durch diese wunderbare Stadt.

Marrakesch ist das wichtigste Ankunfts- und Abreiseziel für Besucher aus der ganzen Welt und bietet einen so vielfältigen Geschmack Afrikas. Mit seinem wunderschönen und expandierenden Flughafen, der an sich schon eine bewundernswerte Architektur ist, bietet es einfachen Zugang nach Europa.

Und während Sie sich entspannen und das unvermeidliche Glas traditionellen marokkanischen Minztees auf einer Panoramaterrasse mit Blick auf den lebhaften Platz Djema’a el Fna voller Geschichtenerzähler, Gnawa-Musik und Essensständen schlürfen und dabei den dampfenden Sonnenuntergang hinter den schneebedeckten Gipfeln bewundern Erkunden Sie das majestätische Atlasgebirge und richten Sie Ihre Gedanken auf das Erbe Marrakeschs.

Wo liegt Marrakesch?

Geografisch liegt Marrakesch praktisch im Herzen des Landes, daher lautet unser Reisetipp für Marokko, die Stadt als Ausgangspunkt zu nutzen. Die meisten anderen beliebten Touristenziele sind von der berühmten „Roten Stadt“ aus leicht zu erreichen. Marrakesch ist über die Autobahn nur 241 km von Casablanca entfernt, 324 km von der Hauptstadt und Kaiserstadt Rabat und nur 246 km von Agadir an der Atlantikküste, das für seine wunderschönen Strände bekannt ist.

Was die Reisetipps für Marrakesch angeht: Die Stadt liegt im Schatten des majestätischen Atlasgebirges und ist daher ideal für Bergliebhaber und Bergwanderer. Daher ist es für Ihre Besteigung des höchsten Gipfels Nordafrikas, den Berg Jebel Toubkal, oder für eine Wanderung durch die Berberdörfer des Atlasgebirges sehr einfach zu erreichen. Und das Wichtigste für alle Touristen: Marrakesch ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Wüstenreise von Marrakesch in eine der drei Sahara-Wüstenregionen Marokkos.

Die bekannteste und bei Touristen beliebteste Wüste Marokkos sind die roten Dünen von Erg Chebbi in Merzouga. Die weitläufigen Sanddünen von Erg Lihoudi und die abgelegene, weitläufige Wüste von Erg Chagaga bieten Ihnen jedoch ein viel authentischeres und weniger touristisches Wüstenerlebnis.

Marrakesch ist eine 9-stündige Fahrt von Merzouga und auch von Erg Chagaga entfernt. Planen Sie daher mindestens eine dreitägige Wüstentour ab Marrakesch in Ihr marokkanisches Wüstentour-Abenteuerprogramm ein. Noch besser wäre es, sich für vier volle Tage zu entscheiden, um eine viel entspanntere und angenehmere Wüstentour durch Marrakesch zu erleben. Auf diese Weise können Sie die ganze erstaunliche Schönheit des Südens, den lokalen Lebensstil (ganz anders als in Marrakesch) und das magische Geheimnis der Wüste kennenlernen.

Geschichte von Marrakesch:

Die Geschichte von Marrakesch reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Sie ist neben Mizza, Fes und Rabat eine der vier Königsstädte Marokkos. Sie wurde um 1062 von den Almoraviden gegründet und wurde zur Hauptstadt ihres Reiches. Das Almoravidenreich wurde gemeinsam von Youssef ben Tachfine und seiner Frau Zaynab Nefzaouia regiert, und sie gilt historisch als die wahre Gründerin der Stadt.

Marrakesch wurde später von anderen Dynastien erobert, darunter dem Almohaden-Kalifat im 12. Jahrhundert und den Mariniden um 1269. Marrakesch wurde schließlich von den Saadiern erobert, die ihre unverwechselbaren Spuren in der Architektur der Stadt hinterließen.

Wann sind die besten Zeiten für einen Besuch in Marrakesch:
Unser Reiseführer für Marrakesch gibt den folgenden Monat als beste Reisezeit an:

Winter: Mitte Dezember bis Mitte Januar. Diese Jahreszeit bietet einen sehr klaren, tiefblauen Himmel, aber trotz der warmen Sonne kann es nachts kühl werden, denken Sie also daran, warme Kleidung einzupacken. Sie sind vielleicht in Afrika, aber Sie werden diesen Wintermantel brauchen. Diese Jahreszeit ist die Hochsaison und zieht vor allem während der Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten viele Touristen an. Es bietet die Möglichkeit, Silvester in Marrakesch oder besser noch in der Sahara zu feiern.
Frühling: März bis Mai. Die meisten Touristen reisen in den Osterferien hierher, was eine der Hochsaisons des Landes darstellt. Temperaturen um die 30 °C machen es zu einer geeigneten Zeit, um die Medina und Gassen von Marrakesch zu erkunden, auch wenn es abends noch kühl sein kann. Bringen Sie für Abende auf dem Platz, in Straßencafés und Restaurants eine wärmere Decke oder Jacke mit.
Sommer: von Juni bis August. Der Sommer in Marrakesch ist sehr heiß und in diesen drei Monaten empfängt Marrakesch eine große Anzahl von Touristen, insbesondere einheimische Besucher. Aber seien Sie vorsichtig bei diesen hohen Temperaturen, trinken Sie viel Wasser, tragen Sie eine geeignete Kopfbedeckung, verwenden Sie reichlich Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und bleiben Sie von 12 bis 15 Uhr im Schatten.
Herbst: September bis November. Der September ist in der Stadt noch warm, aber in den folgenden Wochen sinken die Temperaturen langsam, sodass diese Jahreszeit eine gute Wahl für einen Besuch ist, insbesondere dank der niedrigeren Übernachtungspreise und des perfekten Klimas, nicht zu heiß und nicht zu kalt .

Wie kann man sich in Marrakesch fortbewegen?

Am einfachsten und schnellsten erreichen Sie Ihr Riad mit einem der unzähligen Taxis, die direkt vor dem Flughafen geparkt sind. Die offiziellen Taxipreise finden Sie in der Nähe des Ausgangs. Idealerweise sollte man für eine Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt wirklich nicht mehr als 100 MAD bezahlen. Aber abhängig von Ihrem Verhandlungsgeschick kann eine Fahrt vom Flughafen zum Djema’a el Fna immer noch zwischen 100 und 150 marokkanischen Dirham kosten.

Sie können jedoch jederzeit Ihr Riad oder Hotel fragen, ob ein Transport angeboten wird und ob jemand Sie abholt.

Fortbewegung – Stadtführer für Marrakesch
Sobald Sie sich in Ihrem Hotel oder Riad eingerichtet haben und bereit sind, Marrakesch zu erkunden, haben Sie mehrere Möglichkeiten, sich in der Stadt von einer Sehenswürdigkeit zur anderen fortzubewegen.

Öffentlicher Verkehr:
ALSA ist der wichtigste öffentliche Verkehrsanbieter in Marrakesch. ALSA-Busse sind zuverlässig und verkehren vom frühen Morgen bis spät in die Nacht. Die Nachtbusse fahren von und zu beliebten Orten wie Djema’a el Fna, dem Gueliz-Viertel und dem Boulevard Mohammed V. Die Ticketkosten sind sehr niedrig, und das ist auch der Fall wird in der Regel an Bord des Busses an den Fahrer gezahlt.

Taxi:
Noch besser als Busse sind die gelben Standardtaxis in Marrakesch. Mit kleinen Taxis können Sie sich schneller und bequemer in der roten Stadt fortbewegen. Überprüfen Sie jedoch beim Betreten, ob das Taxameter funktioniert. Der Fahrpreis wird angezeigt und der Fahrer darf gesetzlich nicht ohne ihn fahren. Aber sie versuchen oft, es für den ahnungslosen Touristen zu schließen. Es ist wichtig zu beachten, dass kleine Taxis in Marokko natürlich je nach Standort drei verschiedene Passagiere mitnehmen können. Daher stellen Sie möglicherweise fest, dass das Taxi häufig anhält, wenn der Fahrer glaubt, dass jemand in Ihre Richtung fährt.

Autovermietungen:
Autofahren in Marrakesch ist nichts, was wir Touristen in unserem Marrakesch-Reiseführer empfehlen würden. Die meisten Straßen in der Medina sind für Autos sehr eng und die Staus in Marrakesch machen es selbst Marokkanern aus anderen Städten schwer, durch die Straßen zu kommen. Viele Marokkaner weigern sich sogar, in die rote Stadt zu fahren! Wenn Sie jedoch ein Auto mieten möchten, muss der Fahrer über 21 Jahre alt sein. Europäische Führerscheine werden akzeptiert, ein internationaler Führerschein ist jedoch eine bessere Option, wenn Sie einen besitzen.

Es gibt zahlreiche kleine Unternehmen vor Ort, die je nach Jahreszeit und Zustand des Autos Mietwagen zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Überprüfen Sie den Zustand des Fahrzeugs gründlich, um unangenehme Überraschungen bei der Rückgabe zu vermeiden. Das Parken an der Straße ist selten, und wenn Sie einen Parkplatz finden, halten Sie immer ein paar Dirham für den Parkwächter bereit, der an einem blauen Trainingsanzug leicht zu erkennen ist. In beliebten Gegenden findet man das Parken in großen Hotels oder auf bewachten Parkplätzen.

Aktuelle Beiträge im Blog über Wüstenreisen in Marokko

Lesen Sie die neuesten Reiseinspirationen im Blog TRAVEL DESERTO MOROCCO. In unserem Blog teilen wir hilfreiche Tipps und ehrliche Bewertungen und konzentrieren uns dabei auf Themen wie Marokko-Touren, touristische Transportmöglichkeiten, Reisetipps, marokkanisches Essen und verschiedene Orte. Schauen Sie sich unsere Marokko-Reiseblogbeiträge oder unseren Bereich mit beliebten Beiträgen an, um mehr über dieses mystische Land zu erfahren. Wenn Sie Ihre Reiseerfahrung in Marokko mit uns teilen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Marokko-Kameltrekking in Merzouga

Marokko Kamelwanderung in Merzouga Entdecken Sie den bezaubernden Charme der…

LUXUSBIWAKS IN DER WÜSTE

LUXUSBIWAKS IN DER WÜSTE Möchten Sie ein unvergessliches Wüstenabenteuer erleben,…

Wie bewölkt ist Merzouga im April

Wie bewölkt ist Merzouga im April Um einen idealen Besuch…

Tipps zum Autofahren in Marokko

Tipps zum Autofahren in Marokko Wenn Sie Ihr internationales Reiseabenteuer…